Bürokultur heute, Silke Heep-Rheinganz, Bacharach-Neurath
Bürokultur heute, Silke Heep-Rheinganz, Bacharach

Nachhaltig und umweltfreundlich im Büro

"Klammern, tackern, heften" mit gutem Gefühl

 

Vielleicht geht es Ihnen ja ähnlich wie mir: das ökologische Gewissen wächst immer mehr, die Suche nach Alternativen zu durchaus praktischen und liebgewonnen, aber leider nicht umweltfreundlichen Werkzeugen und Materialien stehen bei mir ziemlich hoch im Kurs.


Vor einiger Zeit bin ich über den klammerlosen Hefter gestolpert, den es zwar schon eine Weile auf dem Markt gibt, den jedoch nur wenige Anbieter (z. B. Plus Japan, Wedo, HARINACS) im Programm haben.

 

Je nach Papierart lassen sich bis zu zehn Seiten ohne Klammern zusammenheften: eine vom Hefter gestanzte Papierlasche wird automatisch durch einen ebenfalls gestanzten Schlitz gezogen - das war’s.

 

Heften ohne Klammern Heften ohne Klammern

 

Mir gefällt besonders,

  • dass ich keine Folgekosten habe, da kein weiteres Material benötigt wird,
  • es umweltfreundlich ist, da die Metallklammern nicht entsorgt werden müssen und
  • die Verletzungsgefahr durch die fehlenden Klammern minimiert wird.

 

Das Gerät hat sich bei mir vor allen Dingen dort bewährt, wo ich kleine Papiermengen zusammenhalten möchte, die ich voraussichtlich nicht mehr auseinandernehme (z. B. Rechnungen und andere Belege im Buchhaltungsordner, Versicherungsdokumente etc.).

Natürlich ist das Gerät durch die geringe heftbare Papiermenge nur begrenzt einsetzbar. In der Praxis hat sich jedoch gezeigt, dass sich trotzdem ausreichende Möglichkeiten für den Einsatz finden lassen.

Nur in einem Punkt kommt die klammerlose Variante dann doch etwas schlechter weg: Zwar kann man die umgeschlagene Lasche wieder lösen, doch bleibt in der Regel ein größeres Loch zurück. … Heften Sie die Seiten jedoch an genau derselben Stelle wieder zusammen, relativiert sich dieser Nachteil rasch wieder.

 

Noch kurz zu den Anschaffungskosten: sie liegen je nach Gerät und Ausführung zwischen ca. 7,00 € und ca. 20,00 €. Also vergleichbar mit dem Preis für einen herkömmlichen Flachhefter, wie die offizielle, aber im Alltag nie genutzte Bezeichnung lautet ;-)

 

Heftgerät Plus Japan

(Das Gerät von Plus Japan)