Bürokultur heute, Silke Heep-Rheinganz, Bacharach-Neurath
Bürokultur heute, Silke Heep-Rheinganz, Bacharach

Nützliche Werkzeuge: Einfach mal schnell angeheftet ...

Erfolgreich Suchzeiten reduzieren


Arbeiten Sie täglich mit Word, Excel & Co und müssen oft auf dieselben Dateien zugreifen? Dann wird Ihnen der folgende Tipp sicher gefallen.

Beim Öffnen von Dateien bietet Microsoft in seinen Office-Programmen ja die Möglichkeit, auf zuletzt verwendete Dateien zuzugreifen. Möchten Sie verhindern, dass durch das Öffnen anderer Dateien Ihre "Lieblingsdatei" nun chronologisch immer weiter nach unten verschoben wird, können Sie diese anheften; so erscheint sie immer ganz oben in der Liste.

 

Tipp

Und so funktioniert's:

  • Wählen Sie in der Multifunktionsleiste die Registerkarte „Datei" und „Öffnen". Sie sehen nun rechts die zuletzt verwendeten Dateien in chronologischer Reihenfolge.
  • Fahren Sie mit dem Cursor über die Datei die Sie anheften möchten - also Ihre "Lieblingsdatei" - erscheint rechts eine liegende Pinnadel.

Dateien anheften 01

 

Durch einmaliges Klicken auf die Pinnadel wird die Datei angeheftet und steht so immer ganz oben; das ist jetzt auch an der aufgerichteten Pinnadel zu erkennen.

Datei anheften 02

 

Durch erneutes Klicken auf die Pinnadel kann die Datei wieder aus der Liste gelöst werden und erscheint wieder in chronologischer Reihenfolge.

 

Alternativ klicken Sie mit der rechten Maustaste die gewünschte Datei an und es erscheint u.a. die Option „An Liste anheften“.

 

Dateien anheften 03

 

Zum Lösen wählen Sie die Option „Aus Liste lösen“.

Diese Pinnadeln gibt es übrigens auch auf der Windows-Oberfläche; z. B. können auf die gleiche Weise Ordner im Schnellzugriff angeheftet werden.

 

Eine tolle Sache, oder?